Skip navigation

DATENSCHUTZ

Personenbezogene Daten werden uneingeschränkt vertraulich behandelt. Erhebungen bzw. Übermittlungen personenbezogener Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen der geltenden Gesetze. Die Mitarbeiter von MOSOLF sind zur Verschwiegenheit sowie auf das Datengeheimnis gemäß  BDSG verpflichtet. Ihre Daten werden nach einer 4-monatigen Sperrfrist gelöscht.